BUS1-Kopf
22.07.2018 erstellt von: Detlev Dieckhöfer


BIKE-Offenbach

BOF-7-18- (1)

Das Fahrradstraßen-Projekt kommt in Fahrt!
Nachdem das Bundesumweltministerium den Förderantrag bewilligt hat, haben der Magistrat, das Bauplanungsamt und die OPG der Stadt Offenbach nun in einer Pressekonferenz den offiziellen Beginn der Realisierung markiert.
Ziel des Millionen-Projektes ist, mehr Bürger zum Rad fahren zu motivieren und das Auto, insbesondere für Kurzstrecken, stehen zu lassen.
Damit wird der Verkehr und die Umwelt entlastet und die Lebensqualität in der Stadt soll gefördert werden.


BOF-7-18- (2)

Wie auf der Internetseite des Projektes zu lesen ist (siehe Link), wird im September eine Test-Fahrradstraße eingerichtet, um erste Erfahrungen zu sammeln. Da es in vielen Städten der Umgebung und in ganz Deutschland schon zahlreiche Fahrradstraßen gibt, dürfte wenig wirklich Neues dabei herauskommen. Radfahrer haben Vorrang, dürfen nebeneinander fahren und Kraftfahrzeuge aller Art werden toleriert, wenn diese sich an die Regeln halten, z.B. Tempo 30. In einigen Bereichen wird der Kfz.- Verkehr auf Anlieger beschränkt oder sonstwie eingeschränkt und beruhigt werden.
Ansonsten geht es kaum um Neubau von Straßen und Wegen, sondern um Markierungen, Beschilderungen, Lückenschließungen und fahrradfreundlichere Details an Kreuzungen, etc.
Ab sofort werden die Detailplanungen erstellt, ab 2019 soll gebaut werden. Im Jahr 2021 soll den Radfahrenden in Offenbach ein gut ausgebautes Netz von Fahrradstraßen und -wegen zur Verfügung stehen.
Der ADFC wird sich weiterhin bestmöglich an den Planungen und der Öffentlichkeitsarbeit dieses Projektes beteiligen, das aus einer Initiative für bessere Rad-Infrastruktur einiger aktiver Mitglieder hervorgegangen ist.



117-mal angesehen




© ADFC 2018

Sei dabei
Meldeplattform
lass Dein Rad codieren
Facebook-Logo160
Offenbach fährt fair
Bus-OFF-175
Stadtradeln